Yoga bei Rheumatoider Arthritis

Yoga kann dazu beitragen, arthritische Schmerzen und andere Symptome der rheumatoiden Arthritis zu lindern und gleichzeitig die Flexibilität und Beweglichkeit der Gelenke zu verbessern. Erfahren Sie mehr über Yoga-Posen, die für Menschen mit dieser Erkrankung geeignet sind.




Eine regelmäßige Yogapraxis hat physische und psychische Vorteile für Menschen mit rheumatoider Arthritis (RA). Es hat sich gezeigt, dass Yoga die Flexibilität verbessert und alltägliche körperliche Aktivitäten wie Gehen für Menschen mit RA erleichtert. Regelmäßiges Yoga kann auch Entzündungen und Schmerzen reduzieren, was die Mobilität verbessert.


Es hat sich auch gezeigt, dass Yoga das psychische Wohlbefinden von Menschen mit RA verbessert, indem es ihnen hilft, ihre Krankheit zu akzeptieren und eine positivere und selbstbewusstere Einstellung zu entwickeln. Yoga kann auch bei Angstzuständen und Depressionen bei Menschen mit rheumatoider Arthritis helfen.


Katleho Seisa / Getty Images



Wie Yoga bei rheumatoider Arthritis hilft


Rheumatoide Arthritis ist eine Autoimmun- und Entzündungskrankheit, bei der das Immunsystem das Körpergewebe, hauptsächlich die Gelenke, angreift und Entzündungen (schmerzhafte Schwellungen) verursachen kann. Es kann zu einer Reihe von einschränkenden Symptomen führen, darunter chronische Schmerzen, eingeschränkte Gelenkbeweglichkeit und Müdigkeit. Diese Symptome können zu erheblichen Störungen des täglichen Lebens führen. Obwohl es keine Heilung für RA gibt, können Physiotherapie und eine Klasse von Medikamenten, die als Antirheumatika (DMARDS) bezeichnet werden, dazu beitragen, das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen.


Yoga kann in Verbindung mit einer medizinischen Therapie verwendet werden, um die arthritischen Schmerzen und die Steifheit von RA zu reduzieren und Menschen mit dieser Erkrankung zu helfen, emotional besser zurechtzukommen. Es hat das Potenzial, die Lebensqualität von Menschen mit RA physisch und emotional zu verbessern.



Schmerzen und Entzündungen


Rheumatoide Arthritis verursacht eine Entzündung, die zu Schmerzen, Steifheit und Schwellungen in den Gelenken führt. Eine konsequente Yogapraxis kann die Entzündungsmarker reduzieren, die rheumatoide Arthritis und andere Krankheiten verursachen. Entzündungsmarker werden verwendet, um den Schweregrad entzündlicher Erkrankungen wie RA zu messen. Menschen mit dieser Erkrankung haben in der Regel erhöhte Entzündungsmarker. Nach einem achtwöchigen Behandlungsprogramm mit Medikamenten und Yoga stellten die Forscher bei den Teilnehmern ein niedrigeres Niveau an Entzündungsmarkern fest, was auf eine Verringerung der Schwere der RA hindeutet.


Yoga kann auch die Behinderung von Menschen mit RA reduzieren, da Yoga körperliche Schmerzen minimiert, was es Menschen mit RA erleichtert, aktiv zu sein. Dies erleichtert es Menschen mit RA, die Erkrankung zu tolerieren und ihre normalen Aktivitäten fortzusetzen.



Depressionen und Stress


Es ist bekannt, dass Yoga die Achtsamkeit fördert, was dazu beitragen kann, die Widerstandsfähigkeit gegenüber dem Stress einer chronischen Erkrankung zu verbessern. In einer Studie verbesserte das sechswöchige Praktizieren von Yoga zweimal pro Woche viele psychische Gesundheitsfaktoren bei jungen Frauen mit RA, einschließlich Stimmung, persönlicher Entscheidungsfreiheit und Akzeptanz.4


Yoga kann Depressionen und Stress bei Menschen mit rheumatoider Arthritis lindern, da es mentale Interventionen bietet, die es einfacher machen, die Herausforderungen der Krankheit zu verstehen, zu akzeptieren und zu ertragen. Dies zeigt, dass Yoga die Lebensqualität verbessern kann, indem es ihr Glück und ihre Belastbarkeit trotz der Herausforderungen von RA erhöht.



Flexibilität und Bewegungsfreiheit


Rheumatoide Arthritis betrifft am häufigsten die Hände, Knöchel und Knie, was die Bewegungsfreiheit einschränken und die täglichen Aktivitäten vor Herausforderungen stellen kann. Dies kann zu sitzender Lebensweise und Immobilität führen, was zu anderen gesundheitlichen Komplikationen wie Gewichtszunahme beitragen kann.


Yoga kann es einer Person erleichtern, sich ohne Schmerzen zu bewegen und sich körperlich zu betätigen. Insbesondere hat sich gezeigt, dass Yoga das Gleichgewicht, den Griff, die Flexibilität und die Kraft verbessert. Diese Vorteile erleichtern einer Person das Gehen und andere körperliche Aktivitäten, die die allgemeine körperliche Gesundheit fördern.



Die Bedeutung von Bewegung für das RA-Management


Erwachsene mit Arthritis sollten jede Woche mindestens 150 Minuten moderate körperliche Aktivität anstreben, um erhebliche gesundheitliche Vorteile zu erzielen. Dies kann in kürzere Zeiträume aufgeteilt werden. Etwas körperliche Aktivität ist besser als keine.



Wie eine typische Yoga-Sitzung aussieht


Um Yoga zu praktizieren, brauchst du nur eine Yogamatte, bequeme Kleidung und einen offenen Geist. Es gibt mehrere Arten von Yoga, die für Menschen mit rheumatoider Arthritis von Vorteil sein können, darunter:


  • Restorative Yoga: Verwendet lange, langsame Griffe und Requisiten, um die Mobilität und Flexibilität ohne Anstrengung zu verbessern. Diese Art von Yoga ist am besten geeignet, um Menschen mit RA dabei zu helfen, Meditation und Achtsamkeit während des Trainings zu integrieren

  • Hatha-Yoga: Beinhaltet Sitzen, Stehen, Knien und balancierende Körperhaltungen in einem achtsamen Tempo. Dies ist eine mehr körperliche Yoga-Praxis, die es Ihnen ermöglicht, Requisiten und Modifikationen zu integrieren, damit es für Ihren Körper funktioniert und Belastungen vermieden wird

  • Yin Yoga: Verwendet lange Griffe, um das Bindegewebe im Körper zu öffnen. Diese langsame Yoga-Praxis findet hauptsächlich im Sitzen statt, ist aber nicht so erholsam wie restauratives Yoga

Anfängertipps


Yoga kann zunächst einschüchternd wirken, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies eine Übung ist, die dazu dient, Ihnen ein besseres Gefühl zu geben.


Hier sind einige weitere Tipps, die Sie beachten sollten:


  • Denken Sie daran, dass es keinen richtigen oder falschen Weg gibt, Yoga zu machen

  • Es ist besser, eine Pose an deine Bedürfnisse anzupassen, als dich zu weit zu treiben

  • Hören Sie auf, wenn Sie Schmerzen, Kneifen, Brennen oder andere schmerzhafte Empfindungen haben

Der schwierigste Teil ist der Einstieg. Sie werden sich mit Yoga sicherer und wohler fühlen, je mehr Sie üben.


Es mag verlockend sein, Ihre Schmerzen zu überwinden, aber es ist wichtig, nur zu üben, wenn Sie kein aktives Aufflammen haben. Dies beugt Verletzungen vor und gibt Ihrem Körper Zeit zum Ausruhen.



Einen Lehrer finden


Bei der Suche nach einem Yogalehrer ist es hilfreich, jemanden zu finden, der Erfahrung darin hat, Menschen mit rheumatoider Arthritis zu helfen. Ein erfahrener Yogalehrer oder Yogatherapeut wird verstehen, mit welchen Einschränkungen Sie konfrontiert sind. Sie werden auch in der Lage sein, Requisiten, Modifikationen und alternative Posen vorzuschlagen und bereitzustellen. Dies gewährleistet eine komfortable, therapeutische Praxis mit maximalem Nutzen für Menschen mit RA.


Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit einem kleinen Yoga-Studio in Steglitz gemacht, weswegen ich mich auch für eine Zusammenarbeit mit der wundervollen Nicole von "Me Myself and Yoga" entschieden habe. Sie bietet einem unter anderem speziell angefertigte, gelenkschonende Liegestützgriffe an, die einem den Einstieg in die tägliche Yogapraxis ungemein erleichtern. Ich bin ihr sehr dankbar für ihre Geduld und fachliche Kompetenz und kann sie uneingeschränkt jedem empfehlen, der sich dazu entschließt, die Yogapraxis zu erlernen.




Ressourcen für Yoga zu Hause


Yoga zu Hause zu praktizieren ist ein einfacher und stressfreier Einstieg.


Zu den besten Yoga-Kursen für zu Hause für Anfänger gehören:


  • Yoga mit Adriene auf YouTube: Bietet Anfängertipps zu Posen sowie spezielle Kurse zur Unterstützung von Knien, Händen, chronischen Schmerzen und mehr

  • SarahBethYoga auf YouTube: Ein Kanal mit einer Reihe von anfängerfreundlichen Videos unter 30 Minuten. Diese Schritt-für-Schritt-Videos sind zugänglich und leicht zu befolgen

  • Yoga mit Kassandra auf YouTube: Hat viele Möglichkeiten, Yin Yoga zu lernen

  • Die Yoga for Beginners App: Bietet kostenlose, schnelle Videos in Kategorien wie Yoga für Anfänger, Morgenyoga und Yoga für Achtsamkeit

  • Die FitOn-App: Hat Yoga-Videos auf Niveaus von anfängerfreundlich bis fortgeschritten. Diese Videos konzentrieren sich auf den sicheren Aufbau von Kraft und Flexibilität


Yoga-Posen für rheumatoide Arthritis


Nicht alle Yoga-Posen sind für Menschen mit RA geeignet, da einige Druck auf Gelenke ausüben, die von RA betroffen sein können.


Die besten Yoga-Posen für rheumatoide Arthritis sind:


  • Baumpose: Diese einbeinige Stehpose fördert das Gleichgewicht durch mentalen Fokus. Dies kann die mentale Belastbarkeit erhöhen, während gleichzeitig die Hüften sanft geöffnet und die Beine gestärkt werden

  • Sitzende Katzenkuhhaltung: Diese Haltung verbessert die Beweglichkeit der Wirbelsäule. Das sanfte Vor- und Zurückbeugen des Rückens kann Kreuzschmerzen und Wirbelsäulensteifheit lindern, ohne Druck auf die Knie auszuüben knee

  • Leichenpose: Diese Pose, auch Savasana genannt, bedeutet, auf dem Boden zu liegen und sich achtsam mit deinem Atem und deinem Körper zu verbinden, um Stress abzubauen

Ändern von Yoga-Posen


Menschen mit RA können nicht nur geeignetere Posen auswählen, sondern auch Requisiten verwenden und Yoga-Posen ändern, die sonst ihre Gelenke belasten könnten. Requisiten können auf verschiedene Weise verwendet werden, um Ihnen während Ihrer Yogapraxis mehr Komfort zu bieten.


Die besten Yoga-Requisiten für rheumatoide Arthritis sind:


  • Nackenrolle: Nackenrollen bieten bequeme Unterstützung unter Ihrem Körper in Haltungen wie Kinderpose, Beinen an der Wand und zurückgelehnten Drehungen

  • Decken: Decken können gerollt oder gefaltet werden, um Kissen unter oder hinter den Knien hinzuzufügen. Sie können auch den Nacken beim Liegen unterstützen

  • Stühle: Die Verwendung eines Stuhls während des Yoga ist großartig für modifizierte Yoga-Posen, insbesondere wenn Sie unter starker Steifheit und Immobilität leiden oder sitzend sind

Wie bei jeder neuen Therapie ist es wichtig, mit Ihrem Arzt zu sprechen, bevor Sie mit Yoga bei rheumatoider Arthritis beginnen. Dies kann Ihnen helfen, das sicherste Yoga-Programm für Sie auszuwählen.



Ein Wort von Verywell


Yoga ist eine großartige Selbstmanagementstrategie für Menschen mit rheumatoider Arthritis, um ihre körperlichen Symptome und die emotionalen Auswirkungen einer schmerzhaften chronischen Erkrankung zu bewältigen. Es gibt eine Fülle von wissenschaftlichen Beweisen, die zeigen, dass Menschen mit Schmerzen, Entzündungen und eingeschränkter Mobilität durch RA aktiver werden und ihre täglichen Aktivitäten mit weniger Schmerzen durch eine regelmäßige Yoga-Praxis fortsetzen können. Yoga kann auch Menschen mit RA helfen, mit dem Stress und der Frustration umzugehen, die mit der Erkrankung einhergehen.


Da Yoga leicht zu Hause durchgeführt werden kann, können Menschen mit RA ihr Gefühl der Kontrolle zurückgewinnen, indem sie proaktive Schritte unternehmen, um ihre Symptome zu verbessern.


h& Therapy, 29. November 2016,



Quelle: Googlawi

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen